VERKAUF

Gültigkeit: Für alle Rechtsbeziehungen mit unseren Vertragspartnern gelten ausschließlich unsere Geschäftsbedingungen. Anderslautende Geschäftsbedingungen werden nur anerkannt, wenn sie schriftlich bestätigt wurden. Dies gilt auch für Einkaufsbedingungen von Kunden, denen nicht ausdrücklich widersprochen wurde. Für Reparaturen, Montagearbeiten, Verlegungen und Dienstleistungen im 3D-Druck gelten zusätzlich besondere Bedingungen, ebenso für Internet-Geschäfte mit Verbrauchern.

Angebote: Unsere Angebote sind freibleibend. Vereinbarungen und Nebenabreden werden erst durch schriftliche Bestätigung verbindlich. Bei telefonischen Bestellungen gehen Falschlieferungen zu Lasten des Bestellers, soweit er nicht Verbraucher ist.

Preise: Unsere Preise verstehen sich ab Lager zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Bei Sonderbestellungen bleiben Preiserhöhungen für den Fall von Preisänderungen seitens des Vorlieferanten vorbehalten.

Erfolgt die Bezahlung nicht sofort in bar, können für die Rechnungsstellung anteilige Kosten berechnet werden.

Unvorhergesehene Mehraufwendungen, die aus der Durchführung der Lieferung entstehen und für die keine Preiszuschläge vereinbart sind, trägt der Käufer, es sei denn, wir haben ihr Entstehen zu vertreten.

Verpackung: Erforderliche Versandverpackungen werden zusätzlich in Rechnung gestellt. Eine Rücknahme der Verpackung gegen Gutschrift erfolgt nur, wenn dies schriftlich vereinbart wurde. Rücknahmen nach der Verpackungsverordnung erfolgen nur dann kostenlos, wenn dies ausdrücklich gesetzlich vorgeschrieben ist.

Versand: Der Versand der Ware erfolgt auf Gefahr des Empfängers, soweit er nicht Verbraucher ist. Die Gefahr geht mit Verladung der Ware auf ihn über. Die Entladung des Fahrzeugs gehört zu seinen Obliegenheiten.

Lieferung: Vereinbarte Liefertermine gelten nicht als Festtermine. Sie setzen richtige und rechtzeitige Selbstbelieferung voraus. Die Lieferzeit beginnt mit der Bestätigung des Auftrages, nicht jedoch vor seiner endgültigen Klarstellung. Teillieferungen in für den Kunden zumutbarem Umfang sind zulässig. Lieferverzögerungen auf Grund von Ereignissen, die von uns nicht zu vertreten sind, entbinden uns für die Dauer und im Umfang der Behinderung von unserer Verpflichtung zur Lieferung. Die Berechtigung, Schadenersatz wegen Lieferverzug geltend zu machen, ist auf Vorsatz und grobes Verschulden und auf höchstens 10 % des Wertes der Ware beschränkt, mit deren Lieferung wir uns im Verzug befinden.

Gewährleistung: Für Mängel der Lieferung - außer bei zugesicherten Eigenschaften oder bei schuldhafter Verletzung vertragswesentlicher Pflichten - haften wir unter Ausschluss weiterer Ansprüche wie folgt:

Bei gewerblicher und/oder beruflicher Nutzung beträgt die Gewährleistungsfrist 12 Monate. Wird im Rahmen der Gewährleistung nachgebessert oder nachgeliefert, löst dies keinen neuen Beginn der Gewährleistungsfrist aus. Im Geschäft mit Verbrauchern beträgt die Gewährleistungsfrist für gebrauchte Waren 12 Monate ab Gefahrübergang, bei gewerblicher und/oder beruflicher Nutzung wird sie ausgeschlossen.

Der Käufer hat die empfangene Ware unverzüglich nach Eintreffen auf Mängel, Beschaffenheit und zugesicherte Eigenschaften zu untersuchen. Soweit er nicht Verbraucher ist, sind offensichtliche Mängel innerhalb von 14 Kalendertagen ab Eingang der Ware durch schriftliche Anzeige an uns zu rügen, andernfalls gilt die Ware als genehmigt, außer im Fall von Arglist. § 377 HGB unberührt.

Stellt der Käufer Mängel der Ware fest, darf er nicht darüber verfügen, d.h. sie darf nicht geteilt, weiterverkauft oder -verarbeitet werden, bis eine Einigung für die Abwicklung der Reklamation erzielt ist bzw. ein Beweissicherungsverfahren durch einen von der HWK bzw. IHK am Sitz des Käufers benannten Sachverständigen erfolgt.

Bei berechtigter Beanstandung erfolgt Nachbesserung fehlerhafter Ware oder Ersatzlieferung. Mehrfache Nachbesserung ist zulässig.

Aufwendungen im Zusammenhang mit der Nacherfüllung übernehmen wir nur, soweit sie im Einzelfall, insbesondere im Verhältnis zum Kaufpreis der Ware, angemessen sind, keinesfalls aber soweit sie 150% des Warenwertes übersteigen.

Wenn wir eine uns gestellte angemessene Nachfrist verstreichen lassen, ohne den Mangel zu beheben oder Ersatz zu liefern oder uns Nachbesserungen bzw. Ersatzlieferungen unmöglich sind, fehlschlagen oder von uns verweigert werden, steht dem Käufer, der nicht Verbraucher ist, unter Ausschluss aller weiteren Ansprüche nur das Recht zu, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.

Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf Schäden, die entstanden sind infolge normaler Abnutzung, mangelhafter Einbau- und Montagearbeiten oder fehlerhafter Inbetriebsetzung, fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung oder Wartung, nicht sachgemäßer Beanspruchung sowie Nichtbeachtung der Montage- oder Bedienungsanleitung und der einschlägigen Normen, soweit von uns nicht verschuldet. Die Gewährleistung erstreckt sich insbesondere nicht auf die Abnutzung von Verschleißteilen. Verschleißteile sind alle sich drehenden, alle Antriebsteile   und   Werkzeuge. Die Gewährleistungsansprüche erlöschen auch dann, wenn ohne unsere Genehmigung seitens des Bestellers oder eines Dritten Änderungs- oder Instandsetzungsarbeiten vorgenommen werden. Gibt uns der Käufer keine Gelegenheit und angemessene Zeit, uns von dem Mangel zu überzeugen und ggf. die erforderliche Nachbesserung oder Ersatzlieferung vorzunehmen, entfallen alle Mängelansprüche.

Ursprung, Güten, Maße und Gewichte: Muster, Prospekte und Beschreibungen von Waren jeder Art dienen lediglich als Anschauungsmaterial und verpflichten uns nicht, wenn die Bestellung aufgrund oder mit Bezug auf diese erfolgt. Evtl. vermerkte Maße, Gewichte, Farbtöne, Eigenschaften etc. sind nur ungefähr und nicht verbindlich.

Warenbezogene Zeugnisse oder Bescheinigungen werden, soweit möglich, gegen Entgelt beschafft; ein Anspruch ist jedoch ausgeschlossen.

Warenrücknahme: Sofern nicht die Bestimmungen für Fernabsatzverträge Anwendung finden, werden Waren nur nach vorheriger Vereinbarung zurückgenommen. Sonderbestellungen sind von einer Rücknahme ausgeschlossen. Eine Warenrücknahme setzt voraus, dass die Rücklieferung der Ware frachtfrei erfolgt und die uns entstehenden Kosten in Höhe von mindestens 15 % des Bruttowarenwertes ohne Mehrwertsteuer ersetzt werden. Nicht mehr im Lieferzustand befindliche Ware ist von der Rücknahme ausgeschlossen.

Eigentumsvorbehalt: Bis zur restlosen Bezahlung unserer sämtlichen Forderungen aus der Geschäftsverbindung, bei Annahme von Schecks bis zu deren Einlösung, bleibt die gelieferte Ware insgesamt unser Eigentum.

Ihre Be- oder Verarbeitung erfolgt anteilig für uns, ohne uns zu verpflichten. Bei Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit anderen Waren steht uns das anteilige Miteigentum an der neuen Sache zu. Der Käufer ist zur Weiterveräußerung unter Eigentumsvorbehalt im Rahmen des ordnungsgemäßen Geschäftsverkehrs berechtigt. Der Käufer tritt die entsprechenden Forderungen hiermit an uns ab. Wir nehmen diese Abtretung an. Zur Abtretung der Forderungen an Dritte, ist der Käufer nur mit unserer schriftlichen Zustimmung berechtigt.

Von einer Pfändung oder anderen Beeinträchtigung durch Dritte muss der Käufer uns unverzüglich benachrichtigen. Übersteigt der Wert der uns zustehenden Sicherheiten unsere Forderungen um mehr als 20 %, sind wir auf Verlangen des Käufers insoweit zur Freigabe von Sicherheiten nach unserer Wahl verpflichtet.

Zahlung: Soweit keine anderslautenden Vereinbarungen getroffen wurden, sind unsere Rechnungen sofort ohne jeden Abzug fällig. Reparaturrechnungen sind bei Abholung bar zu bezahlen. Kosten des Zahlungsverkehrs trägt der Käufer. Der Käufer darf nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen; Zurückbehaltungsrechte stehen ihm nur zu, soweit sie auf demselben Vertragsverhältnis beruhen.

Werden Zahlungen gestundet oder nach Fälligkeit geleistet, können Verzugszinsen von 5 % über dem mittleren Basiszins der Europäischen Zentralbank berechnet werden, es sei denn, der Käufer weist einen niedrigeren Schaden nach. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens bleibt vorbehalten.

Gutschriften über Schecks erfolgen vorbehaltlich des Eingangs abzüglich Auslagen mit Wertstellung des Tages, an dem wir über den Gegenwert verfügen können. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung gilt der Eingang bei uns.

Erfüllungsort: Erfüllungsort ist, sofern der Kunde nicht Verbraucher ist, D-83278 Traunstein.

Gerichtsstand, Verbraucherschlichtungsstelle: Gerichtsstand ist, sofern der Kunde nicht Verbraucher ist, 83278 Traunstein. Für alle unsere Rechtsbeziehungen gilt das für inländische Parteien maßgebliche Recht an unserem Sitz.

Wir sind nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen und tun dies auch nicht.

EINKAUF

Gültigkeit: Durch die Annahme dieses Auftrages werden unsere Einkaufsbedingungen anerkannt. Nur eine schriftliche Anerkennung von unserer Seite würde zum Inkrafttreten der Bedingungen des Lieferanten führen. Ein Widerspruch nur in der Auftragsbestätigung ist unwirksam. Bei Nichteinhaltung unserer Bedingungen sind wir berechtigt, vom Auftrag zurückzutreten, ohne dass Ersatzansprüche an uns gestellt werden können.

Preise: Soweit Preise im Auftrag angegeben sind, gelten diese als Festpreise. Abweichungen müssen von uns schriftlich anerkannt werden.

Versand: Die Lieferung muss franko erfolgen, wenn nicht ausdrücklich unfreie Lieferung vereinbart ist. In diesem Falle ist die preiswerteste und billigste Versandart zu wählen.

Lieferung: Vorgeschriebene Liefertermine sind zwingend einzuhalten. Über evtl. Verzögerungen durch höhere Gewalt sind wir unverzüglich zu verständigen.

Gewährleistung: Sind im Auftrag keine speziellen Ausführungen und Qualitäten genannt, so gelten die dem Stand der Technik entsprechenden Normen, insbesondere die DIN-Normen. Die gelieferte Ware muss ausdrücklich behördlichen Vorschriften und Verordnungen entsprechen, insbesondere den Unfallverhütungsvorschriften, Werkstoff- und Bauvorschriften, sowie polizeilichen Verordnungen. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsvorschriften. Sie verpflichten sich voll für die Forderungen einzutreten, die aufgrund des BGB, VOB oder VOL nach dem Weiterverkauf von seitens unserer Kunden an uns herangetragen werden und die unter die Gewährleistung fallen. Eine Freistellung von der gesetzlichen Haftpflicht für Schäden, die durch fehlerhafte Produkte entstehen, ist keinesfalls möglich.

Erfüllungsort: Als Erfüllungsort gilt die in der Bestellung genannte Anlieferstelle.

Gerichtsstand: Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Liefervertrag ist D-83278 Traunstein.

Stand: 22.07.2020

 

Ergänzungen unserer AGB für Dienstleistungen im 3D-Druck

(1) Der Bestellvorgang innerhalb von kreiller.rapid3d.tech
1. Der Endkunde lädt das zu druckende Modell in Form einer CAD-Datei hoch. Der Endkunde wählt Material, Farbe, Oberflächenbeschaffenheit und die Größe des Modells aus. Dabei gilt es zu beachten, dass das Modell bzw. Wände des Modells eine ausreichende Dicke aufweisen müssen. Anweisungen hierüber werden dem Endkunden während des Bestellvorgangs angezeigt.
2. Der Endkunde wählt weiterhin das Land aus, in das die Lieferung des Modells erfolgen soll.
3. Der Endkunde erhält einen Überblick über seine Bestellung und die Kosten (Produktion, Lieferung und Steuern/Zölle, falls zutreffend).
4. Es folgt die Auswahl der Zahlungsweise, die Vornahme der Zahlung sowie der Hinweis auf die kostenpflichtige Bestellung. Vor der Zahlung erhält der Endkunde die Möglichkeit, in den Prozess zurückzukehren (per Klick auf die Schaltfläche „Zurück“). Dadurch können Fehler im Bestellvorgang korrigiert und die Bestellung bei Bedarf angepasst werden. Vor der Zahlung muss der Endkunde sicherstellen, dass die in der Bestellung angegebenen Informationen korrekt und vollständig sind. Nach Abschluss der Bestellung ist es nicht mehr möglich, Änderungen vorzunehmen, da die Produktion unmittelbar beginnt. Besonderheiten bei Bezahlung per Kreditkarte Kreditkartenzahlungen werden durch die Jellypipe AG (CH-5442 Fislisbach) abgewickelt.
5. Bei Aufgabe einer Bestellung wird ein verbindlicher Vertrag geschlossen, sobald die J.N. Kreiller KGdas Angebot annimmt. Nachdem der Endkunde eine Bestellung aufgegeben hat, erhält dieser eine E-Mail mit der Bestätigung der Bestelldaten. Diese Bestätigung bedeutet, dass eine verbindliche Vereinbarung zwischender J.N. Kreiller KGund dem Endkunden besteht, es sei denn, das Angebot basiert auf einer Datei, die zwei oder mehr Modelle enthält (sog. „gruppierte Modelle“: die Online-Preise gelten nur für Dateien mit einzelnen Modellen). In diesem Fall entsteht keine verbindliche Vereinbarung zwischen dem Endkunden undder J.N. Kreiller KG. Die J.N. Kreiller KG kann Angebote und Bestellungen während des Angebots-, Bestell-und Herstellungsprozesses jederzeit widerrufen und/oder stornieren, wenn technische Gründe hierfür vorliegen. In diesem Fall wirddieJ.N. Kreiller KG alle geleisteten Zahlungen (abzüglich etwaiger Transaktionskosten Dritter) erstatten.

(2) Auftragsabweichungen
Die bei Auftragserteilung berechneten Preise basieren auf Bautypen mit einem gewissen erreichbaren Detaillierungsgrad. Aus technischen Gründen kann es vorkommen, dass bestimmte Modelle in der gewünschten Kombination aus Material, Oberflächenbeschaffenheit, Farbe und Menge nicht hergestellt werden können. Darüber hinaus behält sich der Produktionsdienstleister aus technischen Gründen vor, Teile entweder in einer anderen Dicke herzustellen und/oder eine andere Produktionstechnik einzusetzen sowie sich daraus ergebende Änderungen der Bestellung (z. B. des Preises, der Lieferbedingungen usw.) vorzunehmen.

(3) Lieferbedingungen Transportrisiko
1. Die durchschnittliche Produktionszeit für ein Modell durch den Produktionsdienstleister beträgt ca. 10 Arbeitstage. Dies ist eine vorläufige Angabe und bindet den Produktionsdienstleisters in keiner Weise. Die tatsächliche Lieferzeit wird durch eine Reihe von Umständen beeinflusst, z. B. (aber nicht beschränkt auf) die zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses geltenden Arbeitsbedingungen oder die rechtzeitige Lieferung von zur Ausführung des Auftrags bestellten Materialien.
2. Auch im Falle einer Falschangabe von Zahlungsdaten wird die Lieferung ausgesetzt, bis die richtigen Informationen vorliegen.

(4) Ausschluss der Produktion von Waffen/deren Komponenten und Beendigungsvorbehalt
Modelle bzw. Komponenten, die die Tauglichkeit zum Gebrauch als Schusswaffe oder Kriegsgerät besitzen bzw. die in Kombination mit anderen Komponenten zu einer/einem solchen zusammengefügt werden können, werden nicht angeboten und hergestellt. Entsprechende Aufträge stehen unter dem Vorbehalt der Beendigung des Druckprozesses.

(5) Stornierung und Rückgabe von 3D gedruckten Modellen
1. Eine Stornierung ist nur durch die Abbruchmöglichkeit während des Bestellvorgangs möglich. Eine nachträgliche Auftragsstornierung ist nicht möglich.
2. Nach Abgabe der Bestellung befindet sich das Modell bereits im Produktionsprozess, der einen Abbruch durch den Endkunden nicht mehr möglich macht.
3. Eine Rückgabe ist nur bei Vorliegen eines Mangels an dem gedruckten Modell möglich. Insofern gelten die üblichen Regelungen des Gewährleistungsrechts. Der Endkunde muss daher die Ware prüfen und der J.N. Kreiller KG einen Mangel anzeigen.

(6) Gewährleistung/Haftung
1. Alle Informationen und Inhalte im Online-Angebot zum 3D-Druck werden ohne jegliche Gewährleistung dargestellt und bereitgestellt. Dies bedeutet, dass seitens des Produktionsdienstleisters eine Gewährleistung der Marktgängigkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck oder der Gewährleistung gegen Beeinträchtigung oder Rechtsverletzung hiermit nicht verbunden ist. Es wird nicht zugesagt, dass die Nutzung der Plattform ununterbrochen oder fehlerfrei erfolgt oder dass Fehler oder Mängel korrigiert werden können.
2. Der Produktionsdienstleisterund die J.N. KreillerKGhaftennicht gegenüber Nutzern oder Dritten, weder für direkte Schäden, entgangenen Gewinn, entgangene Einnahmen, entgangene Geschäftsmöglichkeiten oder für Einkommensverluste, Geschäftsverluste, Einnahmeverluste, Vertragsverluste, Verlust von Firmenwerten, Nutzungsmöglichkeiten, Genuss, Zeit, Daten, elektronisch übermittelten Bestellungen oder sonstigen wirtschaftlichen Vorteilen jeglicher Art (jedoch nicht insoweit, als das geltende Recht Haftungsausschlüsseoder -beschränkungen für vorsätzliche Rechtsverletzungen, grobe Fahrlässigkeit, Schäden aus der Produktionshaftung oder anderen Schuldgrundlagen verbietet), noch für besondere, folge-, indirekte, straf-oder zufällige Verluste, Schäden oder Kosten, die direkt oder indirekt mit der Nutzung oder dem Missbrauch der Website oder ihrer Informationen oder Inhalte zusammenhängen, unabhängig von der Grundlage für einen solchen Anspruch. Der Produktionsdienstleister lehnt jede Haftung für Produktfehler oder für Spezifikationen, die in der Angebotsphase angefordert/analysiert wurden, ab. Die Haftung des Produktionsdienstleisters dem Lizenznehmer gegenüber für reale und nachgewiesene Schäden ist, unabhängig von der Schwere des Schadens, auf den Preis des Produktes beschränkt, das in direktem Zusammenhang mit dem Grund des Anspruches steht.

(7) Geistiges Eigentum
1. Endkunden übermittelnder J.N.Kreiller KG über die Rapid3D-Plattform, oder andere Kommunikationswege,eventuell geschütztes geistiges Eigentum. Die J.N. Kreiller KGübermittelt diese Dateien weiter an den Produktionsdienstleister zur Durchführung des Produktionsprozesses.
2. Es ist zwingend erforderlich, dass der Endkunde in diesem Zusammenhang ein nichtexklusives, unentgeltliches und für die Dauer des Produktionsprozesses gültiges Nutzungsrecht zur 3D-Produktion hinsichtlich des in der CAD-Datei festgehaltenen Modells gewährt.
3. Dem Endkunden ist es nicht erlaubt, den Druck solcher Modelle in den Produktionsprozess zu übertragen, die ihrerseits geistiges Eigentum Dritter, somit nicht des Endkunden, darstellen und somit geschützt sind (z.B. urheberrechtlich).

Stand: 22.07.2020